1000

Welche ermächtigten Ärzte und Einrichtungen laufen über die DKG-Finanzierungsvereinbarung?

(1) Die Finanzierung der bei einem Krankenhaus durch die Einführung der Telematikinfrastruktur verursachten Investitions- und Betriebskosten bezieht sich auf Organisations- bzw. Leistungsbereiche des Krankenhauses, in denen stationäre und stationsäquivalente Krankenhausbehandlung im Sinne des § 39 SGB V einschließlich belegärztlicher Behandlung [weiterlesen]

2021-12-17T16:45:58+01:00|

Was ist bei Doppelzulassung bezüglich Finanzierung von mobilen Kartenlesegeräten zu beachten?

Vertragszahnärzte rechnen die Kosten für die Anbindung an die TI nach den Regelungen der vertragszahnärztlichen Versorgung ab (vgl. § 1 Absatz 4 der TI-Finanzierungsvereinbarung). Bei den Voraussetzungen für mobile Kartenterminals unterscheiden sich die Regelungen der vertragszahnärztlichen und vertragsärztlichen Versorgung jedoch [weiterlesen]

2021-12-17T16:39:34+01:00|

Eine Praxisgemeinschaft mit zwei separaten Betriebsstättennummern wollen gemeinsam einen Konnektor verwenden. Wie viele Pauschalen für den Konnektor werden erstattet?

Wenn Sie in beiden Betriebsstätten den Versichertenstammdatenabgleich durchführen, erhalten Sie für beide Betriebsstätten die Pauschale für den Konnektor. Bei den Anbietern muss bei der Anbindung einer weiteren Praxis eventuell ein kostenpflichtiges Erweiterungspaket gebucht werden.

2021-12-17T13:56:11+01:00|
Nach oben